Skip to main content

Erhöhen Sie ihren Ertrag von Gemüse, Obst, Kräuter und Spinat durch ein Alu Gewächshaus! Sie können frische Samen direkt in das Alu Gewächshaus säen oder bereits vorgezogene Pflanzen einpflanzen.

Eine warme Keimstätte ist das Nonplusultra und hervorragend für früh keimende und wachsende Pflanzen wie Radischen, Spinat, Kräuter oder Zucchini geeignet.

Das Vorziehen lohnt sich definitiv, denn Sie können nicht alle Jungpflanzen im Gartencenter oder Baucenter kaufen. Im Alu Gewächshaus lassen sich nahezu sämtliche Arten und Sorten von Obst und Gemüse vorziehen. So müssen Sie im Gartencenter nicht extra nach Ihren Lieblingsjungpflanzen suchen.

Das Vorziehen kommt Ihnen auf jeden Fall zu Gute! Leckere Früchte wie Tomaten und Paprika reifen im Herbst nur noch bedingt. Deshalb empfiehlt es sich, bereits vor Monat Mai direkt ins Beet zu säen.

Gezogene Jungpflanzen können bedenkenlos auch erst im Mai in das Alu Gewächshaus gepflanzt werden.

Alu Gewächshaus – Top 5 – Vergleich & Empfehlungen

Das eiserne Gewächshaus

Egal ob Anbau, Pflanzenzucht oder als Aufbewahrungsort – Das Alu Gewächshaus bietet nicht nur im Sommer eine hervorragende Nutzungsmöglichkeit. Es ist ganzjährig flexibel und Multifunktional einsetzbar. Sie glauben Ihre Pflanzen müssen im Winter frieren? Falsch gedacht! Ausgestattet mit empfohlenem Zubehör wie ein Frostwächter (Gewächshausheizung od. Heizmatte) erhalten auch kälte empfindliche Pflanzen einen im Winter warmen Unterschlupf.

Hinweis: Achten Sie auf die richtige Bodenpflege, Temperatur und Bewässerung, damit Sie Ihr selbst gepflanztes Obst und Gemüse mehrere Wochen früher genießen können.

Wer sich jemals mit der Anschaffung eines Alu Gewächshauses befasst hat, weiß die Vorzüge von Wartungsfreiheit zu schätzen. Die dafür anfallende Arbeitszeit lässt sich stattdessen sinnvoll in die Aufzucht und Pflege von Gemüse investieren.

Eine Anschaffung mit vielen Vorteilen!

Inzwischen ist das Angebot an Alu Gewächshäusern so vielfältig, dass Sie problemlos die passenden Größe und Zubehör für Ihren Garten finden. Die Haltbarkeit und Langlebigkeit hängt von der Stärke und Qualität der Aluverstrebungen und deren eloxierten Legierung ab.

Um störende Kältebrücken zu vermeiden, sollte diese thermisch getrennt sein, damit im Winter keine Wärmeenergie, die durch den Frostwächter erzeugt wird, verloren geht. Dadurch sparen Sie bares Geld und Ihre Pflanzen werden sich auch durch wohlschmeckende Früchte bedanken. Ideale Wachstumsbedingungen für Pflanzen werden durch in der Praxis bewährte Aluminium Gerüste mit guten isolierenden Hohlkammerplatten geschaffen.

Durch den Leichtbau und dem Baukastensystem lassen sich Alu Gewächshäuser schnell und einfach zusammensetzen. Hinweis: Beim Kauf des Alu Gewächshaus sollten Sie darauf achten, dass die Hohlkammerplatten zur Montage in das Alu Gerüst geschoben werden können. Dadurch werden die Platten bei Sturm und Unwetter noch besser geschützt als mit Halteklammern.

Profile aus hochwertigem Aluminium stehen mit ihrer Korrisions- und Witterungsbeständigkeit für Haltbarkeit und Widerstandsfähigkeit. Durch Hohlkammerplatten, die mit hoher Bruch – und Schlagfestigkeit auch vor Hagelschlag schützen, wird die für ein Alu Gewächshaus typische Leichtbauweise fortgesetzt. Die lichtdurchlässigen Platten aus Polycarbonat sorgen zudem für optimale Helligkeit und schaffen durch ihr ausgezeichnetes Wärmedämmverhalten ein ideales Klima im Alu Gewächshaus.

Die Aufstellung – ein Fall für Experten?

Egal ob Handwerker oder Laie, der Aufbau sollte keine unüberwindbare technische Hürde darstellen. Abhängig von der Größe des Gewächshaus muss ein Fundament auf ebener Fläche geschaffen werden, damit die nötige Stabilität gewährleistet ist. Für kleine Alu Gewächshäuser wird kein Fundament benötigt.

In den meisten Fällen ist direkt bei dem Kauf ein Fundament dabei, falls eins benötig wird. Des weiteren ist oftmals eine sehr gute und detaillierte Betriebsanleitung beigelegt, damit der Aufbau leicht und vor allem schnell von der Hand geht.

Die Kostenfrage

Das Preisgefüge orientiert sich an der Größe des Alu Gewächshauses. Weitere Preiskriterien sind Anzahl und Stärke der Hohlkammerplatten. Die Bandbreite liegt zwischen 200 Euro und 3.000 Euro.

Sparmeister sollten allerdings nicht zu sehr den Rotstift ansetzen. Einsparungen können sich nachteilig auf das Wärmedämmverhalten und das Mikroklima im Alu Gewächshaus auswirken und somit wesentliche Vorteile nicht in ausreichendem Maße genutzt werden.

5 bis 8 Quadratmeter kosten im durchschnitt zwischen 200 und 600 Euro. Wollen Sie in die Qualität und Grundfläche mehr investieren, liegt der Preis zwischen 2000 und 3000 Euro.

Fazit zum Alu Gewächshaus

Sie wollen Ihre Gartensaison verlängern? Durch ein gut ausgestattetes Alu Gewächshaus mit kugelgelagerter Schiebetür, Dachfenstern, einer Wärmedämmung und einem Frostwächter (Gewächshausheizung) ist das mühelos machbar.

Egal ob in der Industrie, Haushalt oder Garten: Aluminium eloxierte Produkte sind weit verbreitet und zeichnen sich durch unverwüstliche, sehr lange haltbare, rost- und korrosionsbeständige Eigenschaften aus.

Der Werkstoff Aluminium ist sehr widerstandsfähig gegen Hitze, Kälte und dabei extrem langlebig. Durch mindestens 6 mm starke Hohlkammerplatten ist ausreichende Isolation garantiert.

Weitere Vorteile sind einfache Montage durch Baukasten Steck-System, Sturmfestigkeit und das die Hohlkammerplatten relativ kostengünstig sind. Pflanzen aller Art können bedenkenlos im Gewächshaus Glas angepflanzt werden.

Das bietet Ihnen ein Gewächshaus aus Aluminium

  Hohe Langlebigkeit
  Kostengünstiges Material
  Korrosions- und witterungsbeständige Aluminium
  Widerstandsfähigkeit gegen Hitze und Kälte
  Einfache Montage durch Baukasten Steck-System
  Sturmfestigkeit
  Hervorragende Isolierung durch Hohlkammerplatten
  Geringere Lichtdurchlässigkeit
  Erhöhte Luftfeuchtigkeit